Nachrichten - Einsätze

Wohnhausbrand in Brotdorf

Wohnhausbrand in Brotdorf

LB Brotdorf, LB Merzig, LB Merchingen, LB Mettlach, LB Losheim

Einsatz Nr. 55/2017


Am Montagmorgen, den 12.06.2017 fing in Brotdorf der Dachstuhl einer Doppelhaushälfte Feuer. Um halb neun ging der erste Alarm für die Löschbezirke Brotdorf, Merzig und Merchingen über digitale Meldeempfänger raus. Unmittelbar nach der Ankunft der ersten Brotdorfer Einsatzkräfte wurde das Einsatzstichwort auf "Brand 5 - Wohnhausvollbrand" erhöht. Somit wurde um 8.40 Uhr auch der Löschbezirk Losheim alarmiert.

Dieser rückte umgehend mit einem Löschzug zur Einsatzstelle in Brotdorf aus. Durch die starke Rauchentwicklung konnten die Losheimer Kräfte ab dem Ortseingang Bachem bereits auf Sicht anfahren. Mehrere Trupps rüsteten sich mit schwerem Atemschutz aus, um einen Innenangriff vorzubereiten. Die Bewohner waren zu diesem Zeitpunkt nicht mehr im Gebäude. Über die merziger Drehleiter wurde über Werfer, sowie am Boden mit einem C-Rohr mit dem Außenangriff begonnen.

Da nur eine Hälfte des Doppelhauses brannte, galt es, ein Übergreifen auf die angrenzende Hälfte zu vermeiden. Dank sofortigem Außenangriff konnte dies auch tatsächlich verhindert werden. Nun konnte auch mit dem Innenangriff begonnen werden. Währenddessen übernahm der Einsatzleitwagen aus Losheim die Einsatzleitung und informierte die Leitstelle, sowie andere Kräfte über die aktuelle Lage.

Neben drei Rettungswagen wurde auch die Notfallseelsorge alarmiert. Auch der Landesbrandinspekteur und der Oberbürgermeister der Stadt Merzig wurden über die Lage informiert. Dieser kam nur wenig später selbst zur Einsatzstelle. Auch die Stadtwerke und der Energie- und Gasversorger wurde informiert. Beide fuhren wenig später die Einsatzstelle an.

Um viertel nach neun war der Brand endgültig unter Kontrolle, sodass der Löschbezirk Losheim die Einsatzstelle verlassen konnte und wieder in das Gerätehaus einkehren konnte. Die Einsatzleitung wurde an den Löschbezirk Merzig übergeben.

Die restlichen Löschbezirke setzten unterdessen die Löscharbeiten weiter fort, bis schließlich um halb zwölf die Lagemeldung "Feuer aus" gegeben werden konnte. Kurz später rückten auch die restlichen Löschbezirke, bis auf den Löschbezirk Brotdorf, wieder ab. Die Brotdorfer Kameraden setzten die Nachlöscharbeiten bis 12.41 Uhr weiter fort. Dann schließlich konnten auch sie zurück in das Gerätehaus einrücken.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • ELW 1
  • DLK 23/12
  • TLF 24/50
  • HLF 20/20
  • KdoW

Außerdem vor Ort: Löschbezirke Brotdorf, Merzig, Merchingen, Mettlach, die Notfallseelsorge, KBI, drei Rettungswagen und ein Kommando der Polizei

 

  • IMG_6034
  • IMG_6036
  • IMG_6040
  • IMG_6041
  • P1020924
  • P1020931
  • P1020937
  • P1020939
  • P1020942
  • P1020944
  • P1020948

Simple Image Gallery Extended